Bauverein Gevelsberg eG

Seit 125 Jahren gutes Wohnen in Gevelsberg


Wir sind eine über 125 Jahre junge Wohnungsbaugenossenschaft, deren vorrangige Aufgabe ist, für eine gute, sichere und sozial verantwortbare Wohnungsversorgung ihrer Mitglieder zu sorgen. Die Aufgaben und Ziele der Genossenschaft werden in der Satzung, einer Art Grundgesetz, festgehalten, die von allen Mitgliedern geformt wird. Unser Handeln wird bestimmt durch das typische Erkennungsmerkmal einer Genossenschaft:

Sie ist eine Selbsthilfeorganisation ihrer Mitglieder zur Erreichung der von ihnen festgelegten Ziele, hier der Wohnraumversorgung. Selbstbestimmung und -verantwortung prägen unsere Solidargemeinschaft. Wesentlicher Unterschied zu anderen Unternehmensformen ist die fehlende Absicht, höchstmögliche Gewinne zu erzielen. Die erwirtschafteten Erträge dienen nahezu ausschließlich der Finanzierung von notwendigen Maßnahmen zur Erhaltung, Modernisierung und Erweiterung des Wohnungsbestandes.

Genossenschaftliche Praxis

Aus den Prinzipien, Aufgaben und Zielen unserer Genossenschaft ergeben sich im Wesentlichen folgende Erkennungsmerkmale für die tägliche Praxis:

Instandhaltungsmaßnahmen und Modernisierungen

Aus der satzungsgemäßen Aufgabe der Genossenschaft ergibt sich insbesondere auch die Verpflichtung, für die langfristige Erhaltung des Wohnungsbestandes durch Instandhaltungsmaßnahmen, aber auch zeitgemäße Anpassung der Ausstattung durch Modernisierungen Sorge zu tragen, um den sich ändernden Bedürfnissen unserer Mitglieder zu folgen.

Weiterlesen …

Kostenmietenprinzip

Die Höhe der Nutzungsgebühr ist durch die satzungsgemäße Aufgabe einer sozial verantwortbaren Wohnraumversorgung für unsere Mitglieder geprägt. Sie basiert grundsätzlich auf dem sogenannten Kostenmietenprinzip. Dies bedeutet, dass die Nutzungsgebühr gerade die Höhe erreicht, die zur Deckung der laufenden Aufwendungen gemäß der einschlägigen wohnungswirtschaftlichen Kalkulationen notwendig ist. Sie liegt daher in den meisten Fällen deutlich unter der ortsüblichen Vergleichsmiete wie sie aus dem örtlichen Mietpreisspiegel ermittelt werden kann.

Weiterlesen …

Dividende

Das Mitglied ist automatisch auch Miteigentümer der Genossenschaft und erhält eine jährliche Dividende von zur Zeit 4 % auf den Geschäfts- oder Pflichtanteil, die aus den wirtschaftlichen Erträgen der Genossenschaft bestritten wird.

Weiterlesen …

Dauernutzungsverträge

Mit unseren Mitgliedern werden Dauernutzungsverträge abgeschlossen. Hierdurch besteht für die Genossenschaft praktisch keine Kündigungsmöglichkeit des Nutzungsverhältnisses soweit es nicht zu schwerwiegenden Verstößen gegen den Nutzungsvertrag kommt.

Weiterlesen …

Vergabe der Wohnungen

Die Vergabe der Wohnungen erfolgt grundsätzlich nach der Dauer der Mitgliedschaft. Es ist daher in jedem Fall sinnvoll, so früh wie möglich Mitglied zu werden, um sich die entsprechenden Anwartschaften zu sichern.

Weiterlesen …

Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft zwingende Voraussetzung

Für den Abschluss eines Nutzungsvertrages ist die Mitgliedschaft in unserer Genossenschaft zwingende Voraussetzung. Der zu erwerbende Pflichtanteil an der Genossenschaft beträgt 650 € und wird selbstverständlich bei Austritt aus der Genossenschaft unter Beachtung der satzungsgemäßen Kündigungsfristen ausgezahlt. Neben dem Pflichtanteil wird ein Eintrittsgeld in Höhe von 25 € erhoben. Eine Mietkaution fällt im Gegensatz zu den meisten anderen Wohnungsanbietern nicht an.

Weiterlesen …

Organe der Genossenschaft


Conference seminar meeting room

Mitgliederversammlung

Zentrales Organ der Genossenschaft ist die einmal jährlich stattfindende Mitgliederversammlung, in der jedes Mitglied eine Stimme hat. Die Mitgliederversammlung wählt den Aufsichtsrat und beschließt u. a. über den Jahresabschluss und Satzungsänderungen.

Vorstand

Die Mitglieder des Vorstandes leiten die Genossenschaft in eigener Verantwortung unter Beachtung der Beschränkungen gemäß gesetzlicher Richtlinien und der genossenschaftseigenen Satzung. Der Vorstand besteht derzeit aus einem hauptamtlichen und einem ehrenamtlichen Mitglied.

  • Volker Bremer (Vorsitzender)
  • Hans-Georg Heller (ehrenamtlich)
Group of businesspeople attending a seminar

Aufsichtsrat

Der 9-köpfige Aufsichtsrat bestellt, fördert, berät und überwacht den Vorstand unserer Genossenschaft.

Er besteht zurzeit aus den folgenden Mitgliedern:
  • Stefan Biederbick (Vorsitzender)
  • Barbara Lützenbürger (Stellvertretende Vorsitzende)
  • Michael Hedtkamp
  • Claus Jacobi
  • Dirk Locatelli
  • Björn Remer
  • Maike Schulte-Hermes
  • Nadine Stein
  • Ralf Terjung

Zahlen, Daten und Fakten


Gründungsjahr
1898
Wohnungen
1.803
in Häusern
262
Garagen
550
Parkdeckstellplätze
34
Tiefgaragenstellplätze
124
sonstige Einstellplätze
90
Ladengeschäfte
2
Bürogebäude
1
Verwaltungsgebäude
1
Werkstattgebäude
1
Mitgliederzahl
2.988
Bilanzsumme 2022
51.682.483,67
Mitarbeiterzahl
24

+ 2 Vorstände

Pflichtanteil
650 €

Gevelsberger Wohnungsbaugesellschaft mbH

100%ige Tochter der Bauverein Gevelsberg eG


Die Gevelsberger Wohnungsbaugesellschaft mbH wurde am 10.12.1990 als 100%ige Tochter der Bauverein Gevelsberg eG gegründet. Das Stammkapital beträgt 1 Mio. Euro und ist in voller Höhe vom Bauverein Gevelsberg eG übernommen.

Die Gevelsberger Wohnungsbaugesellschaft mbH wurde für die Durchführung des Betreuer- und Bauträgergeschäfts sowie die betreuungsmäßige Verwaltung und Bewirtschaftung von Eigentumswohnungen und Hausbesitz Dritter gegründet.

Im Frühjahr 2021 wurde die Gesellschaft umstrukturiert. Die Verwaltung von Eigentum wird nicht mehr angeboten. Die Gesellschaft beschäftigt derzeit fünf Gärtner.

Geschäftsführer

Die Gesellschaft hat einen Geschäftsführer.
Geschäftsführer: Volker Bremer

Ansprechpartner

Herr Bremer
0 23 32 / 91 58-10
Bremer@bauverein-gevelsberg.de